Das Pilot-Projekt Himmelsstürmer soll Kinder in Hamburg-Jenfeld mit besonderen Begabungen im musischen Bereich unterstützen. Ziel ist es, diese Begabungen weiter zu fördern. Ehrenamtliche Mentoren halten den Kontakt zu den Eltern und begleiten die Kinder zu außerschulischen Lernorten in Hamburg. Unter der Trägerschaft des Jenfeld-Hauses entsteht eine Himmelsstürmer Zentrale, die zwischen Eltern, Mentoren und Lernorten vermittelt und den gesamten Förderprozess betreut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hintergrund
Statistisch betrachtet sind besondere Begabungen bei Kindern in allen Stadtteilen gleich verteilt. Die Förderung solcher Begabungen, ist aber nicht gleich verteilt.

 


Hier besteht ein großer Vermittlungsbedarf. Kindern und Eltern ist nicht bewusst, dass eine besondere Begabung im musischen Bereich ein Potential und zudem ein förderungswürdiges Potential ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was macht das mit einem Kind, das eine besondere Begabung hat? Es kann zum Beispiel besonders gut zeichnen und das Umfeld reagiert mit Desinteresse. Es nimmt also wahr, das, was ich kann, ist nichts wert, das was ich nicht kann, scheint viel wichtiger zu sein: Ich bin schwierig und fehlerhaft. Viele Kinder reagieren hier mit Resignation oder sozial auffälligem Verhalten.
Das Projekt Himmelsstürmer orientiert sich dagegen an den Kompetenzen der Kinder. Wir wollen Stärken unterstützen, um Schwächen zu kompensieren.

 

 

 

 

 

 

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg - Bezirksamt Wandsbek.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Selbsthilfe e.V. Jenfeld, Hamburg (c) 2016