Stadtteil Jenfeld

Was kochst Du?

Internationale Kochgruppe für Senioren im Jenfeld-Haus

Einmal pro Woche wollen wir im Jenfeld-Haus gemeinsam kochen und anschließend zusammen essen.

Egal ob traditionelle Gerichte aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen, Lieblingsgerichte, oder neue Kreationen, Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Gemeinsam soll viel experimentiert und köstlich gespeist werden.

Werden Sie Teil der Kochgruppe und verleihen Sie dem Kochangebot Ihren eigenen Geschmack. Bringen Sie gerne ihre Nachbarn, Freunde und Bekannten mit. Je bunter die Gruppe, desto leckerer das Essen!

Montags - von 11 bis 14 Uhr
im Jenfeld-Haus / Kostenbeitrag € 3,- je Termin
Interesse? Melden Sie sich im Jenfeld-Haus!

Foto: © Maxim Schulz

 

 

DAS KLINGENDE MOBIL

Die Elbphilharmonie macht Musik auch fernab des Konzertsaals erlebbar und schickt dafür das Klingende Mobil durch Hamburg. Mit jeder Menge Musikinstrumenten an Bord macht es auch im Jenfeld-Haus halt. Alle hier ansässigen Kindertagesstätten und Vorschulen sind eingeladen, vorbeizukommen und mitzumachen. In einem einstündigen Programm lernen Kinder von 4-6 Jahren die verschiedenen Instrumente des Klingenden Mobils kennen und probieren sie selbst aus. Dafür gibt es extra angefertigte Kinderinstrumente. Egal ob Kinder erstmals mit der spannenden Welt der Musikinstrumente in Berührung kommen oder schon Erfahrungen damit gesammelt haben – dieses Mitmachangebot ist in jedem Fall ein besonderes Erlebnis. Das Klingende Mobil bildet so die rollende Außenstelle des ehemaligen Klingenden Museums, das nun als Instrumentenwelt in der Elbphilharmonie zu Hause ist.
Hier finden Sie Detailinformationen.

 

 

 

Klönschnack-Sprechstunde

 

 

Im Laufe der letzten Jahre haben wir viele unterschiedliche Besucher bei uns begrüßt und schätzen gelernt. Auffällig ist, dass es vielen Menschen ein Bedürfnis ist, sich mal ordentlich auszusprechen, doch oft fehlt dafür der passende Ansprechpartner und die Zeit.
Aus diesem Grund haben wir das Projekt Klönschnack-Sprechstunde ins Leben gerufen. Für mehr Gemeinsamkeit gegen die Einsamkeit.
Mittwochs offen von 11-13 Uhr (findet nicht statt am: 17.05 und 24.05.)
Donnerstags nach Absprache zwischen 16 und 21:30 Uhr

Nutzen Sie die Gelegenheit, in einem kostenlosen Einzelgespräch sich alles von der Seele zu reden was einen bedrückt, erfreut, beschäftigt oder aufregt.
 




Isgard Petzhold nimmt sich Zeit für ein Gespräch

Engagement-Sprechstunde
Ehrenamtliches Miteinander im Quartier
 

Mittwoch | 17 – 18 Uhr | oder nach Vereinbarung
Ansprechpartnerinnen: Elke Gäth und Bianca Sukrow

Kontakt: engagement(at)jenfeld-haus.de
 

Sie möchten Ihr Umfeld aktiv mitgestalten und zugleich Verbindung zu interessanten Menschen knüpfen? Wir stellen Ihnen Initiativen in Jenfeld und Umgebung vor, die Unterstützung brauchen können, und bringen Sie auf Wunsch mit den richtigen AnsprechpartnerInnen in Kontakt. Ob Engagement in Initiativen für Geflüchtete, in Kirchengemeinden, Kinderspielgruppen oder Vereinen; wir finden mit Ihnen gemeinsam ein passendes Betätigungsfeld. Oder brauchen Sie selbst tatkräftige Unterstützung für Ihre Initiative oder Einrichtung? Beschreiben Sie uns, welche Aufgaben offen sind. Wir geben Ihr Angebot gern an Interessierte weiter!
Elke Gäth und Bianca Sukrow

 

Was machen die Nachbarn?

Grundschule Jenfelder Straße

 

STEP für Eltern und Pädagogen
Wertschätzend und respektvoll den Alltag mit Kindern und Jugendlichen gestalten!

STEP, das Systematische Training für Eltern und Pädagogen, ist ein ganzheitliches, wissenschaftlich evaluiertes pädagogisches Konzept, das allen an der Erziehung Beteiligten ermöglicht, Kindern und Jugendlichen Orientierung und Halt zu geben, sie respektvoll, wertschätzend und mit einem gesunden Maß an Gelassenheit ins Leben zu begleiten.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte via Mail an das Jenfeld-Haus: info@jenfeld-haus.de

Qualifizierte Kursleiterinnen M. Thießen und B. Mesecke

Stadtteil-Konferenz

26. Juni 2017 um 18:30 Uhr

Die Stadtteil-Konferenz Jenfeld verfolgt das Ziel, die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in Jenfeld zu verbessern. Dabei ist die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger grundlegendes Arbeitsprinzip.



9. Oktober
11. Dezember

Hip-Hop Weekend

Freitag, 25. bis Sonntag, 27. August - 13 bis 18 Uhr

Du bist zwischen 14 und17 Jahre jung, interessierst Dich für Hip-Hop und Breakdance? Du möchtest Dich für eine tolerantere Gesellschaft engagieren und Methoden finden, um mit Rassismussituationen im Alltag besser zurecht zu kommen? Du möchtest gerne Deine Skillz und Moves erweitern. Dann zeig was Du drauf hast. Melde Dich an für den Hip-Hop Workshop im Jenfeld-Haus. vom 25. bis 27. August. info@kulturherz.com.
Veranstalter: Kulturherz e.V.

 

jamliner

Mittwochs von 10:00-18:00 Uhr auf dem Parkplatz

Auf dem Parkplatz vom Jenfeld-Haus steht der jamliner - Hamburgs musikalische Buslinie! Der jamliner ist ein ehemaliger Linienbus, der mit Sponsorenhilfe in einen mobilen Bandprobenraum mit Tonstudio umgebaut wurde. Immer mittwochs von 10 bis 18 Uhr - jedoch nicht in den Ferien - steht die Tür des jamliners für Jugendliche ab 12 Jahren offen. Dank fortlaufender Unterstützung durch die Förderer, ist dieses Angebot der "rollenden Musikschule" kostenlos.

 

Jede Band kommt für ein halbes Jahr ein Mal pro Woche in den Bus und arbeitet an eigenen Song-Ideen, um dann am Ende einer intensiven Arbeitsphase die eigene CD mit selbstgeschriebenem, selbst gespieltem Song und selbst gestaltetem Cover in den Händen zu halten. 

 

Der jamliner ist ein Projekt der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg e. V. und Nestwerk e.V. Interessiertte können ohne Anmeldung vorbeikommen und anklopfen. Der Bus ist mit feinster Tontechnik ausgestattet - eben wie im Studio. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich, wohl aber Interesse an Musik und Kreativität. Getextet wird in deutscher Sprache. Details finden Sie unter www.jamliner.net

Post from RICOH THETA. - Spherical Image - RICOH THETA

Soziokulturelle Zentren

 

Für Informationen, Adressen, Ansprechpartner etc. klicken Sie bitte hier.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu den Bürgerhäusern in Hamburg. Für weitere Informationen, Adressen, Ansprechpartner etc. folgen Sie bitte den Verlinkungen direkt zu den einzelnen Bürgerhäusern. 

Kirchdorf-Süd

Am Rande der Siedlung zwischen Pferdeweiden und Kleingärten gelegen, hebt sich das Freizeithaus wohltuend von der umliegenden urbanen Umgebung ab. Die Atmosphäre ist zugleich familiär und offen.

 

 

Neuallermöhe

Das KulturA ist ein Bürgerzentrum für Neuallermöhe und Umgebung. Das Haus befindet sich zentral gelegen in einem der jüngsten Stadtteile Hamburgs. 

Lenzsiedlung

Die Lenzsiedlung ist ein Hochhauskomplex im Bezirk Eimsbüttel, in dem über 3.000 Menschen auf engstem Raum zusammen leben (dichtest besiedeltes Quartier Hamburgs).

Rieckhof

Das Kulturzentrum Rieckhof
ist 1984 im Herzen der Harburger Innenstadt eröffnet worden. Seitdem haben bis zu 1.000 Besucher fassenden Saal unzählige Veranstaltungen stattgefunden.

 

 

Willhelmsburg

Die Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg wurde 1985 unter Trägerschaft der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg eröffnet.

Das Stiftungskapital besteht aus der Immobilie Bürgerhaus mit 3.760 qm Nutzfläche und dem umliegenden Grundstück mit rd. 19.000qm Fläche.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Selbsthilfe e.V. Jenfeld, Hamburg (c) 2016